Tesafilm-Figuren für den Oldenburger Kultursommer 2014

Dieses Jahr wird der Oldenburger Kultursommer um 5 Figuren bereichert, die  im öffentlichen Raum installiert werden. Die Skulpturen schweben über unseren Köpfen, liegen in der Sonne, fahren neben uns Fahrrad oder spielen Musik. Sie sind statisch aber aktiv; greifen mit ihrer Anwesenheit in die Gestaltung des Veranstaltungsortes um den Schlossplatz ein und werden somit Teil der großen Anzahl dort aktiver Akteur_innen: Musiker_innen spielen auf Bühnen, Künstler_innen stellen ihre Arbeiten aus, einige Besucher_innen bleiben fasziniert stehen, andere werfen mit dem Fahrrad vorbeifahrend einen Blick herüber. Ihr Gemeinsames ist die zeitliche Zusammenkunft am Ort. Der Ort wird von ihnen gestaltet, bespielt: eine Umkehr der sonst wirkenden Verhältnisse.

5 Figuren fügen sich in eine temporäre Veränderung eines öffentlichen Raumes, bewirkt durch eine große Anzahl von aktiv und passiv Mitwirkenden, ein. Sie legitimieren sich nicht durch ihre Aussage, sondern durch ihre Form, Teil einer Gestaltung öffentlichen Lebens zu sein.

Für die Oldenburger Kunstschule Klex haben wir, vier Kunst und Medien – Studierende, Praktikanten der Kunstschule Klex bei der Herstellung von Tesafilm-Figuren für den Oldenburger Kultursommer 2014 unterstützt.

Weitere Installationen professioneller Künstler_innen im öffentlichen Raum sind zu finden unter:

http://www.xmarkjenkinsx.com/outside.html

http://www.stella-geppert.de/selection-works.php

https://www.facebook.com/pages/bosso-fataka/186700974757250